SMF

Gründung:

Gegründet wurde der Verein Schweizer Militärhundeführer am Samstag 16. Mai 1987 im Altstadtsaal des Hotels Rotes Haus in Brugg. Als Tagespräsident amtete Adj Uof Peter Huwyler, das Protokol schrieb Fw Urs Brunner, 74 Militärhundeführer aus der ganzen Schweiz trafen sich in Brugg, um den Verein Schweizer Militärhundeführer, als Dachorganisation des Militärhundewesens zu gründen.
Ziele:

Der Verein Schweizerischer Militärhundeführer fördert die ausserdienstliche Weiterbildung von Führer und Hund im Einsatzbereich des Diensthundes, die Vereinheitlichung und Festigung der Ausbildung und die Vertiefung der erforderlichen militärischen Kenntnisse der Hundeführer.
Er vermittelt seinen Mitgliedern und Dritten Informationen und das Wissen für die Ausbildung von Hunden auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse der Kynologie und des militärischen Einsatzbereiches unter der Beachtung der Prinzipien der Tierschutzgesetzgebung.

Der Verein Schweizer Militärhundeführer fördert die ausserdienstlichen Beziehungen unter den Mitgliedern, die Pflege der Kameradschaft und Zusammengehörigkeitsgefühls.

@smfschweiz auf Twitter